Pflegehinweise

Tattoos mit Suprasorb F

Um ein problemloses Abheilen zu gewährleisten, halte dich bitte an diese Pflegeanleitung.

 

Der Wundverband bleib zunächst für mind. 48 Std. (höchstens 72 Std.) drauf. In dieser Zeit ist das frische Tattoo geschützt und der Heilungsprozess reguliert sich selbstständig. Auch duschen ist in dieser Zeit ohne Probleme möglich.

ACHTUNG: In dieser Zeit kann es durch die Wundheilung zu leichtem Juckreiz kommen! Bitte nicht kratzen. Auch kann es durch den Wundverband, vorallem an den Rändern zu einer leichten Rötung kommen.

Sollte der Juckreiz und/oder die Rötung zu stark sein kann dies ein Zeichen einer allergischen Reaktion auf den Wundverband sein. Bitte komm dann zu uns ins Studio!

 

Nach 48-72 Std. entfernst du den Wundverband vorsichtig. Das Tattoo mit einer milden Seife vorsichtig reinigen. Im Normalfall sollte sich die Wunde geschlossen und sich eine dünne Kruste gebildet haben. Nun trägst du dünn eine Wund- und Heilsalbe oder ein spezielles Tattoo-Pflegemittel (z.B. Pegasus) auf.

Keine Folie und keinen Wundverband anlegen.

 

In den nächsten Tagen solltest du jeweils morgens und abends das Tattoo mit einer milden Seife vorsichtig reinigen und ca. 5-6 mal am Tag dünn mit Wund- und Heilsalbe oder einem speziellem Tattoo-Pflegemittel (z.B. Pegasus) eincremen um ein austrocknen zu verhindern.

WICHTIG: Durch die weitere Wundheilung kann es immer noch zu einem Juckreiz kommen. Nicht kratzen!

 

Vermeide möglichst direkte Sonneneinstrahlung. Auch solltest du für mindestens 5 Wochen Sauna und Solarium meiden und nicht schwimmen gehen.

 

Nach ca. 5-6 Wochen (spätestens 8 Wochen!!!) solltest du nochmal zu uns kommen. Wir werden das Tattoo begutachten und entscheiden, ob eventuell nachgestochen werden muss.

Tattoos mit Folie

  1. Die Folie über Nacht drauflassen und am anderen Morgen abnehmen.
  2. Das Tattoo mit den Handflächen und lauwarmem, seifigem Wasser richtig sauber abwaschen, PH neutrale Seife, Naturseife oder Kernseife verwenden.
  3. Dann vorsichtig mit Zewa abtrocknen, am besten abtupfen, nicht reiben.
  4. Nach dem Trocknen das Tattoo dünn mit Pegasus Tattoo-Creme oder Wund- heilsalbe Bepanthen vorsichtig eincremen.
  5. Danach Frischhaltefolie anbringen, damit das Tattoo nicht austrocknet und die Creme in der Haut, bzw. Im Tattoo bleibt.
  6. Die nächsten 4 - 5 Tage, das Tattoo 3 - 4 mal Täglich wie oben beschrieben abwaschen, eincremen, Duschen kein Problem, danach sofort abtrocknen und eincremen.

 Wenn ihr zu Hause seid und das Tattoo eingecremt ist, kann man die Folie auch mal weglassen, damit Luft rankommt, Vorsicht aber bei Haustieren, ein Tattoo ist eine offene Wunde und kann sich entzünden. Sobald ihr aber Kleidung anzieht oder ins Bett geht auf jeden Fall Folie drauf. Die Folie hat den Vorteil, dass die Creme im Tattoo bzw. in der Haut bleibt und verhindert, dass das Tattoo austrocknet und es dann eine Kruste gibt, wenn diese Kruste durch Kleidung weggefutscht wird, geht an dieser Stelle auch die Farbe raus und das ist dann am verheilten Tattoo durch helle Stellen sichtbar. Wenn ihr nach diesen 4 - 5 Tagen die Folie weglasst, Tattoo trotzdem immer noch öfters mal eincremen, so, dass es nicht austrocknet. Ein Tattoo ist grundverheilt sobald sich die Haut darüber geschält hat, wie zB. nach einem Sonnenbrand, das ist absolut normal, aber auch bei jedem verschieden, beim einen nach einer Woche, beim andern erst nach 2 - 3 Wochen, also je nach Wundheilung. Diese Haut aber nicht abkratzen, einfach nur weiterhin mit Tattoocreme od. Wundheilsalbe eincremen, bis sich das Tattoo komplett geschält hat, dann könnt ihr ganz normale Körperlotion benutzen. Die ersten 2 - 3 Wochen kein Sonnenlicht, Solarium, Sauna und Frei.- bzw. Hallenbad, Sonnenlicht lässt Farben verblassen und zu lange im Wasser weicht das Tattoo auf und die Heilung ist nicht gewährleistet. Auf Sport einfach mal 4 - 5 Tage verzichten, dann aber das Tattoo vorher eincremen und Folie draufmachen. Komplett verheilt ist ein Tattoo aber erst nach ca. 2 - 3 Monaten, in dieser Zeit kein extremes Sonnenlicht und absolut keinen Sonnenbrand, im Freibad das Tattoo am besten abdecken oder in den Schatten legen, Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.